Bautagebuch Team Massivhaus 2011 » Ärger mit Innentreppe

Ärger mit Innentreppe

Mittwoch, März 21, 2012

Unser neuer Bauleiter kündigte bereits vorweg an, dass die Innentreppe erst nach bzw. mit dem Außenputz in meinem Haus eingebaut werden soll. Angeblich deshalb, weil man nun davon ausginge, dass ich von nun an nicht mehr zahlen würde. Dies wiederholte unser neuer Bauleiter heute sogar vor Zeugen, da er die Treppe erst nach entsprechenden Zahlungseingängen freigeben dürfe. (Man beachte, zwischen der ersten Ankündigung und heute hatte ich eine weitere Rechnung bezahlt!)

Zu den Fakten:

1.) Die Bauzeit, die vertraglich vereinbart wurde ist bereits überschritten.

2.) Die Treppe wird nicht explizit im Zahlungsplan genannt. Damit muss sie selbstverständlich eingebaut sein, bevor die letzte Rechnung gestellt wird. Schließlich ist sie in der Baubeschreibung enthalten und somit Bestandteil der Leistung.

3.) Die Firma Ratekau war vor Ort und hat die Treppe eingemessen. Auf meine Frage hin, ab wann technisch die Treppe eingebaut werden kann wurde gesagt: Ab übermorgen. Also quasi sofort. Auch das 12cm fehlende Stück Sockelleiste stellt kein Hindernis dar. Allerdings wird die Treppe erst mit Auftragsbestätigung durch den Bauleiter eingebaut.

Das bedeutet, eine Leistung wird künstlich von Seiten Team Massivhaus einbehalten. Selbstverständlich geht das nicht in Ordnung und wird von meiner Seite ebenfalls mit einem Einbehalt beantwortet. Eine Frist für den Einbau wurde gesetzt. In Anbetracht der Tatsache, dass die Treppe quasi sehr kurzfristig eingebaut werden kann, ist die erste Frist mit ca. 2 Wochen mehr als großzügig. Nach Ablauf der Nachfrist kann ich mir dann eine Treppe selbst einbauen lassen und vom Einbehalt bezahlen. Für den Einbehalt habe ich 2500 Euro nebst Einbaukosten als Grundlage angenommen. Für die Einbehalt kann man den doppelten Wert anrechnen, also 5000 Euro.

Als Grundlage für meine Berechnung dient folgende Preisliste:

http://www.baltic-tr … .de/Holztreppen.html
http://www.baltic-tr … ontage-/-Aufbau.html

Somit macht der Einbehalt der Treppe seitens Team Massivhaus überhaupt keinen Sinn mehr und das Druckmittel ist keins mehr.

Hier beschreibt ein anderer Bauherr sein Erlebnis mit der Innentreppe:
http://hschimpf.word … -am-sonstigen-glanz/

Ich kann daher nur jedem raten sich von einem Anwalt in dieser Sache beraten zu lassen und entsprechend vorzugehen. (Ich selbst kann an dieser Stelle nur einen Denkanstoß liefern, jedoch keine juristische Beratung.) Hätte ich noch keinen Vertrag unterzeichnet, würde ich die Treppe explizit in den Zahlungsplan mit aufnehmen lassen. Oder noch besser: Eine Position mit 10% nach Hausübergabe. Die 10% dienten dann dazu notfalls für bestehende Mängel und fehlenden Leistungen einzubehalten. Sobald dann alles zu meiner Zufriedenheit wäre, würde dann die Restsumme auch ausbezahlt werden.

Immerhin ist der Zahlungsplan ja auch so gestrickt: Erst Ware dann Bezahlung.

Empfehlungen

Externe Bewertungen
Sehr gute Erfahrungen haben wir mit folgenden Firmen gemacht:
travebau_side.png
Tel.: 04531 - 80 81 70
Trave Bau GmbH baut auch ganze Häuser! Die Tochter einer Freundin meiner Mutter hat in Hammoor mit Trave Bau mängelfrei gebaut.

md_putz-technik_gmbh_small.png

miet_sie_gmbh.png
Miet-Sie-Gmbh vermietet von Bauheizern bis Bagger.

fliesen_markt_boizenburg.png
Fliesen richtig günstig.

fliesenleger_zerbe_banner.png
Sehr guter Fliesenleger mit richtig gutem Service!



Exzellenter Estrich