Bautagebuch Team Massivhaus 2011 » Behaupteter Feuchtigkeitsschaden

Behaupteter Feuchtigkeitsschaden

Montag, Februar 20, 2012

Auf rechtsanwaltliche Schreiben will ich, solange gestritten wird, nicht konkret eingehen. Allerdings hat mich im Bezug des Beitrags Regen im Haus und Weiterhin Feuchtigkeit der kürzlich verwendete Ausdruck “behaupteter Feuchtigkeitsschaden” des gegenerischen Rechtsanwalts fasziniert.

Das nämlich wiederum beruht auf eine schriftliche verfasste Einschätzung unseres neuen Bauleiters, der unterm Strich aussagte, uns bereits mehrfach darüber aufgeklärt zu haben, dass es völlig normal sei, wenn Wasser durch das Entlüftungsrohr in den HWR eindringt.

Natürlich ist es völlig normal. Allerdings wäre es schon super gewesen entweder im Vorwege dagegen etwas zu unternehmen oder uns zumindestens darüber aufzuklären. Denn wir konnten erst Wochen später reagieren, als wir merkten wo das Wasser herkommt.

Nur leider ist das nicht alles. Und das ist scheinbar der Punkt, den unser neuer Bauleiter leider wohl weiterhin nicht verstanden hat und nun zu Folgeschäden führen kann, wenn nicht sogar schon geführt hat.

Wir haben nämlich gesagt, dass Wasser kommt nicht nur durch das Entlüftungsrohr, sondern auch aus dem gemauerten Schacht. Dies hatte ich dem Monteur der Firma Bernd Wilke vor Ort nochmal erzählt (leider wußte dieser nämlich auch nichts davon) und dieser wollte sich das auch angucken.

Und so sieht das ganze nun mit montierter Heizung aus, weil das Problem nicht richtig angegangen wurde:

behaupteter_wasserschaden_1_d.png

Das Wasser läuft scheinbar immernoch durch den Schacht. Der Bauschaum hält es nicht auf, es läuft die Wand herunter.

behaupteter_wasserschaden_2_d.png

Der ganze Fußboden direkt darunter ist nass:

behaupteter_wasserschaden_3_d.png

Die Wand zum Wohnzimmer ist ebenfalls nass:

behaupteter_wasserschaden_4_d.png

Es handelt sich also um genug Wasser, um durch die Wand in ein anderen Raum zu ziehen.

Und das Wasser läuft den Entlüftungsrohren runter und tropft auf die Heizung:

behaupteter_wasserschaden_5_d.png

Bin schon gespannt, was der Schornsteinfeger dazu sagen wird.

Update: Relativ schnell und bereits am selben Tag als es uns auffiel, dass weiterhin der Regen in das Haus eindrank, war jemand von Firma Wilke vor Ort und hat sich das ganze angeguckt. Ob ein Fehler gefunden und behoben wurde bzw. welcher Fehler auslöser war, konnte uns unser neuer Bauleiter noch nicht mitteilen. Das ist aber sicherlich noch wichtig zu wissen für den Schornsteinfeger für die Abnahme der Heizung.

Empfehlungen

Externe Bewertungen
Sehr gute Erfahrungen haben wir mit folgenden Firmen gemacht:
travebau_side.png
Tel.: 04531 - 80 81 70
Trave Bau GmbH baut auch ganze Häuser! Die Tochter einer Freundin meiner Mutter hat in Hammoor mit Trave Bau mängelfrei gebaut.

md_putz-technik_gmbh_small.png

miet_sie_gmbh.png
Miet-Sie-Gmbh vermietet von Bauheizern bis Bagger.

fliesen_markt_boizenburg.png
Fliesen richtig günstig.

fliesenleger_zerbe_banner.png
Sehr guter Fliesenleger mit richtig gutem Service!



Exzellenter Estrich