Bautagebuch Team Massivhaus 2011 » Dekra Audit 4 Haus II

Dekra Audit 4 Haus II

Freitag, Februar 17, 2012

Deutlich besser als das letzte Dekra Audit empfand ich das 4. Audit. Das lag aber daran, dass diesmal der Dekra-Gutachter auch wieder zum richtigen Zeitpunkt gerufen wurde. Außerdem habe ich mir das Audit zu eigen gemacht, um auf bestimmte Fehler hinzuweisen.

Des Weiteren hat der Dekra-Gutachter eine gefährliche Gefahrenquelle im Dachstuhl aufgedeckt, die ich im Text noch weiter beschreiben werde.

Nach Plan wird im Dekra-Audit Nummer 4 der Putz und der Estrich überprüft. Hierzu wird eine 2 Meter Wasserwaage quer und längs angelegt und auf Abweichungen überprüft. So darf z.B. auf 2 Meter maximal 6,66mm abgewichen werden. Es wird allerdings nicht am Rand, sondern nur in der Mitte gemessen.

Während hier grundsätzlich der Estrich der Firma Jens Rohwer gut weg kam, stellten sich beim Putzauftrag zahlreiche Mängel da. Da ich auf Beseitigung aller Mängel bestand - der Dekra-Gutachter meinte, man könne sich ja auch finanziell einigen - wurden die nachzubessernden Stellen vom Bauleiter markiert. (Prinzipiell auch Blödsinn sich finanziell zu einigen. Wenn es um Geld ginge, hätte ich auch die 3000 Euro für den Dekra-Gutachter sparen können.)

dekra_audit_4_19_a.png

Zusätzlich zeigte ich dem Dekra-Gutachter die unsaubere geputzte Stelle im HWR und den wegbröckelnden Putz an einem der bodentiefen Fenster.

dekra_audit_4_4_a.png

dekra_audit_4_1_a.png

Hier wurde nicht ganz hochgeputzt. Hier sieht man auch, dass auch im 2. Haus die Putzdicke nach oben beachtlich abnimmt. 1,5 cm oder 1cm kann ich auch hier nicht messen.

dekra_audit_4_2_a.png

Insbesondere guckten wir uns jetzt schon zum 2. Mal das Styropor an, welches aus der Decke ragt. Beim 3. Audit sagte der Dekra-Gutachter, das Styropor muss raus und gegen Beton getauscht werden. Das wurde ignoriert und einfach Estrich drüber gegossen. Jetzt wird es schwieriger diesen Mangel korrekt zu reparieren. Hierzu werde ich nochmal Bezug im Bericht über den Schornsteinfeger nehmen.

dekra_audit_4_3_a.png

Dann habe ich festgestellt und gezeigt, dass alle Doppelflügelfenster im OG (sind ja auch nur 7 Stück!) dieselbe Macke aufweisen: Nämlich eine Kerbe auf der rechten Seite:

dekra_audit_4_5_a.png

dekra_audit_4_17_a.png

Außerdem wurde vom Gutachter diese Schrammen in einem Fenster aufgenommen:

dekra_audit_4_14_a.png

dekra_audit_4_15_a.png

Am selben Fenster ist der Innengriff beschädigt:

dekra_audit_4_16_a.png

Der Derka-Gutachter bemägelte überdies den Abstand der Schrauben im Rigips:

dekra_audit_4_13_a.png

Im OG fiel dem Gutachter die Pfütze unterhalb der Bodenluke auf. Der Gutachter meinte hierzu, dass wir uns den Dachboden angucken sollten. Unser neuer Bauleiter wollte dies zunächst nicht und war erst nach mehrfachen energischen Warnen des Dekra-Gutachters bereit doch den Dachboden zu begutachten. (Hätte der Bauleiter sich weiter geweigert, hätte ich den Zugang zum Dachboden aufgemacht! Soweit sollte man mich inzwischen kennen.)

dekra_audit_4_8_a.png

Hier hatte der Gutachter auf jeden Fall den richtigen Riecher und hat damit womöglich einen größeren Schaden verhindert. Der Bauleiter wußte von der Pfütze bereits schon Tage vorher, da ich ihm das gezeigt hatte. Auf dem Dachboden bildete sich nämlich ein kleines Eisparadies.

dekra_audit_4_6_a.png

dekra_audit_4_7_a.png

Da die Heizung auf voll Pulle mit 45 Grad Vorlauftemperatur rund um die Uhr lief hat sich Feuchtigkeit durch die Dämmung in den Dachboden durchgeschlagen. Nur den Minusgraden ist es zu verdanken, dass Schlimmeres ausblieb. Allerdings war die Unterspannbahn vollständig mit Eis bedeckt und glänzte. Die Dämmung ist oberflächlich feucht geworden.

dekra_audit_4_11_a.png

Die Firma Trave Bau kam bereits 2 Tage nach dem Audit und hat gleich eine Belüftung eingebaut und nebenbei noch ein paar Schrauben im Rigips nachgezogen und die Türhöhen korrigiert. (Diese Firma ist echt klasse. Bei anderen Firmen diskutiert man noch, ob es denn überhaupt ein Mangel sei und Trave korrigiert selbst solche Lapalien, wie die Ripisschrauben, sofort. Mir ist außerdem aufgefallen, dass bei Mängel, die durch Trave Bau beseitigt werden können, der Bauleiter immer selbst schon die Fehler finder und aufnimmt. Bei anderen Gewerken gibt es schon vorab immer Diskussionen darüber, ob der Fehler eine Fehler ist oder durch Eigenleistungen repariert werden muss etc. Klingt irgendwie komisch, wenn man schon hofft, dass gefundene Mängel von Trave Bau stammen würden. Leider ist das aber zu selten der Fall.)

dekra_audit_4_12_a.png

Hingegen gab es in der Vergangenheit Gezerre wegen der Höhe der Anschlüsse in der Küche. (Firma Heizung & Bäder - Bernd Wilke: Abflussrohr) Jetzt hat es dieser Mangel sogar in den Audit-Bericht geschafft.

Und noch eine weitere lustige Sache am Rande, die von Firma Bernd Wilke stammt. Die Verschraubung des Handtuchheizkörpers im Bad ist unterschiedlich:

dekra_audit_4_9_a.png

dekra_audit_4_10_a.png

Wieso werden da völlig unterschiedliche Schrauben benutzt?

Zu der Sache der Netzwerkkabel usw. im Stromschrank kam ein viel schlimmerer Fehler noch hinzu. Die Öffnung für die Kabeleinführung unten ist zu groß. Man kann die Finger einer Hand reinstecken. Eine lebendsgefährliche Situation für kleine Kinder!

dekra_audit_4_18_a.png

Empfehlungen

Externe Bewertungen
Sehr gute Erfahrungen haben wir mit folgenden Firmen gemacht:
travebau_side.png
Tel.: 04531 - 80 81 70
Trave Bau GmbH baut auch ganze Häuser! Die Tochter einer Freundin meiner Mutter hat in Hammoor mit Trave Bau mängelfrei gebaut.

md_putz-technik_gmbh_small.png

miet_sie_gmbh.png
Miet-Sie-Gmbh vermietet von Bauheizern bis Bagger.

fliesen_markt_boizenburg.png
Fliesen richtig günstig.

fliesenleger_zerbe_banner.png
Sehr guter Fliesenleger mit richtig gutem Service!



Exzellenter Estrich