Bautagebuch Team Massivhaus 2011 » Trockenbau - 3. Nacharbeiten Haus I

Trockenbau - 3. Nacharbeiten Haus I

Freitag, Januar 27, 2012

Wir hatten sehr viele Probleme mit dem Dachstuhl, der von der Firma Wilfried Klingenberg GmbH & Co KG aufgestellt wurde. Glücklicherweise wurde das Gewerk Dachpfannen an Trave Bau abgegeben. Aber leider wiederholten sich die Ärgernisse mit dem Trockenbau, welcher offiziell über Firma Wilfried Klingenberg GmbH & Co KG ausgeführt, bzw. über ein Subunternehmen ausgeführt wurden. Details hierzu sind bis zur 2. Nacharbeit in folgenden Beiträgen beschrieben:

Firma Wilfried Klingenberg GmbH & Co. KG: Trockenbau I Haus I
Firma Wilfried Klingenberg GmbH & Co. KG: Trockenbau I Haus I Teil 2
2. Nacharbeit Trockenbau I Haus I

Nun endlich hat Team Massivhaus ein Team von wirklich fähigen Trockenbauern ins Haus meines Bruders geschickt. Da wir unseren neuen Bauleiter zum angekündigten Termin für den Blower-Door-Test gebeten hatten vor Ort zu erscheinen - wir hatten weitere nicht verklebte Stellen entdeckt - hat dieser nach Begutachtung der Stellen den Blower-Door-Test abgesagt und die neuen Handwerker besorgt. (Uns ist nicht ganz klar, ob diese von einer anderen Firma oder dem Subunternehmen waren. Sie sind auf jedenfall sehr kritisch mit der Ist-Situation umgegangen.)

In Absprache mit unserem Gutachter wurde der Putz so weit entfernt, so dass nachträglich festgestellt werden kann, ob auch alles zu ist. Die neuen Handwerker haben selbst festgestellt, dass das Haus zur Hälfte nicht verklebt wurde. Einen Blower-Door-Test hätte es unmöglich bestehen können!

Was erstmal positiv auffiel: Ein Gerüst für das Treppenhaus:

trockenbau_neu_2_d.png

Weder die Innenputzer von Partner Putz noch das alte Trockenbau-Team verfügten über so ein Gerüst bzw. eine hoch genug gehende Leiter. (Und so eine Leiter haben sogar wir dummen Bauherren!)

Hier ein Bild vom abgetragenen Putz und der neu geschnittenen und verklebten Plane:

trockenbau_neu_3_d.png

trockenbau_neu_7_d.png

Auch die Stelle, die nach allen voran gegangenen Nacharbeiten einen Blick auf die Dämmung erlaubte wurde zugeklebt:

trockenbau_neu_6_d.png

Gleich im Anschluss wurden sogar die Rigipsplatten montiert:

trockenbau_neu_8_d.png

Auch hier haben die alten Trockenbauer schlechte Arbeit abgeliefert, die den neuen zu schaffen machte. Die Latten wurden nämlich teilweise krumm und schief montiert. Ich stand daneben, als die Trockenbauer eine Rigipsplatte nicht montieren konnten, weil diese zu kurz war. Dabei war die Länge der Rigipsplatte nach der vorherigen montierten Bahn berechnet worden. Die Latte verlief leider nicht im 90°-Winkel zur Wand.

Die Rigipsplatten wurden zuvor von Firma Wilfried Klingenberg GmbH & Co KG geliefert:

trockenbau_neu_1_d.png

Nicht mehr im allerbesten Zustand.

Des weiteren hat das Abtragen des Innenputzes unsere Befürchtungen bzgl. des Innenputzes bestätigt. Teilweise ist dieser im OG am oberen Rand nur hauchdünn aufgetragen worden:

trockenbau_neu_4_d.png

trockenbau_neu_5_d.png

trockenbau_neu_9_d.png

trockenbau_neu_10_d.png

trockenbau_neu_11_d.png

trockenbau_neu_12_d.png

Sehr enttäuscht war ich über den Kommentar unseres neuen Bauleiters, dass wir uns vor Gericht über 3mm streiten könnten und bezog sich damit auf Wände die 1,2cm dick waren. Vertraglich sind 1,5cm vereinbart. Aber wenn wir von 3mm gesprochen hatten, dann meinten wir nicht 3mm zu wenig, sondern dass überhaupt nur 3mm von uns gemessen wurden!

Die Innenputzer meinten, dass die oberste Steinreihe gegossen wäre und daher über den Stein drüber weg stehen würde. Dieser müsste dann aber mindestens einen Zentimeter drüber stehen.

Das glaube ich aber nicht und habe daher mal in meinem Bilder-Archiv recherchiert:

verschalung_1_d.png

verschalung_2_d.png

verschalung_3_d.png

verschalung_4_d.png

verschalung_5_d.png

Ich würde sagen, da steht nix über!

Ganz ehrlich: Mit der Sache mit dem Dachstuhl und mit dem Trockenbau im Hintergrund glaubt Team Massivhaus doch nicht ernsthaft, dass sie bei diesen Bildern einen Richter davon überzeugen können, dass hier genug Putz aufgetragen wurde? Einer der Innenputzer wollte mir das Gegenteil beweisen und hat eine Stelle an einer der OG-Wände geöffent und aufgerieben. Das Ergebnis: 0,8cm in der Mitte der Wand. Also ca. die Hälfte der abgemachten Dicke. Wie das mit den Innenputzern weiter ging, erläutere ich demnächst in einem weiteren Beitrag.

Empfehlungen

Externe Bewertungen
Sehr gute Erfahrungen haben wir mit folgenden Firmen gemacht:
travebau_side.png
Tel.: 04531 - 80 81 70
Trave Bau GmbH baut auch ganze Häuser! Die Tochter einer Freundin meiner Mutter hat in Hammoor mit Trave Bau mängelfrei gebaut.

md_putz-technik_gmbh_small.png

miet_sie_gmbh.png
Miet-Sie-Gmbh vermietet von Bauheizern bis Bagger.

fliesen_markt_boizenburg.png
Fliesen richtig günstig.

fliesenleger_zerbe_banner.png
Sehr guter Fliesenleger mit richtig gutem Service!



Exzellenter Estrich