Bautagebuch Team Massivhaus 2011 » Firma Bernd Wilke: Fußbodenheizung II

Firma Bernd Wilke: Fußbodenheizung II

Mittwoch, Januar 4, 2012

Wenn ich den Teil für den Energienachweis der Statik richtig interpretiere, dann wurde der Firma Wilke eine Vorlauftemparatur von 45 Grad vorgegeben. Laut der Firma Wilke war ein Verlegeabstand von 20cm geplant.

Das A und O bei der Fußbodenheizung ist der Verlegeabstand. Um Material, also Rohr, zu sparen kann man den Abstand zwischen den Rohren vergrößern, muss aber mit einer höheren Vorlauftemparatur arbeiten. Allerdings bedeuten diese Nachteile für den Kunden, insbesondere der Kosten bei der Unterhaltung einer solchen Heizung.

http://www.genialwarm.de/html/fussbodenheizung.html

Hier werden 2 Möglichkeiten der Bauweisen für Fußbodenheizungen beschrieben:

1.) “Die Billig-Bauweise:” 20cm Verlegeabstand mit Vorlauftemparatur von 40 Grad.

2.) “Die Wärmepumpen-Bauweise:” 10cm Verlegeabstand mit nur 36 Grad.

Der Unterschied: In dem angegebenen Rechenbeispiel 11% weniger Heizkosten.

Ich habe beim letzten Dekra-Audit den Dekra-Gutachter nach den richtigen Verlegeabstand gefragt: Die Antwort lautete 8-10cm.

Mein allgemeiner Tipp an andere Bauherren bei Planung einer Fußbodenheizung: Achten Sie darauf, dass der Dekra-Termin nach Fußbodenheizung vor Estrich durchgeführt wird. Und planen Sie 10cm Verlegeabstand. Fotografieren Sie die Arbeit. Und, ganz wichtig, verlangen Sie einen Verlegeplan! Auf diesen kann man vorher mögliche Fehler sofort erkennen bevor Tatsachen geschaffen wurden.

Die Firma Wilke hat uns nun gegen einen Aufpreis von ca. 2000 Euro einen geringeren Verlegeabstand (10cm) angeboten. Hierzu wurde die Zahl der Heizkreise verdoppelt und größere Heizkreisverteiler eingebaut.

Hier ein Bild der noch nicht verlegten Fußbodenheizung:

fussbodenheizung_7_a.png

Und hier Bilder der Fußbodenheizung auf der Dämmung mit runden Haken befestigt.

fussbodenheizung_2_a.png

fussbodenheizung_1_a.png

Unser Gutachter meinte okay, hätte aber schon besseres gesehen. Man kann nämlich wohl auch Noppenfolie/-Platten verlegen und darin die Fußbodenheizung befestigen. Dadurch hat man gleichmäßige Abstände.

fussbodenheizung_3_a.png
(Die roten Striche markieren jeweils 10cm Abstand. Man sieht die unregelmäßige Verlegung, die sich aber in der Summe aufhebt.)

Einen ordentlichen Verlegeplan und eine Wärmebedarfsrechnung konnte Firma Wilke mir nicht erstellen und zuschicken. Jedoch gab es eine kleine Skizze aus der man die Anschlüsse an den Heizkreisverteiler ablesen konnte. Die Fußbodenheizung wurde daher quasi “frei nach Schnauze” verlegt.

fussbodenheizung_5_a.png

fussbodenheizung_4_a.png

Und hier im Bad:

fussbodenheizung_6_a.png

Die Fußbodenheizung liegt überall, also auch unter dem Kühlschrank.

Empfehlungen

Externe Bewertungen
Sehr gute Erfahrungen haben wir mit folgenden Firmen gemacht:
travebau_side.png
Tel.: 04531 - 80 81 70
Trave Bau GmbH baut auch ganze Häuser! Die Tochter einer Freundin meiner Mutter hat in Hammoor mit Trave Bau mängelfrei gebaut.

md_putz-technik_gmbh_small.png

miet_sie_gmbh.png
Miet-Sie-Gmbh vermietet von Bauheizern bis Bagger.

fliesen_markt_boizenburg.png
Fliesen richtig günstig.

fliesenleger_zerbe_banner.png
Sehr guter Fliesenleger mit richtig gutem Service!



Exzellenter Estrich