Bautagebuch Team Massivhaus 2011 » Überraschung: Loch in der Wand

Überraschung: Loch in der Wand

Donnerstag, November 10, 2011

Mit “Loch in der Wand” meinen wir hier einen Hohlraum in der Wand. Das bedeutet auf beiden Seiten der Wand ist eigentlich alles in Ordnung. Allerdings ist in der Wand ein Hohlraum.

Wie kann das sein?

Das kann ganz einfach passieren. Die Maurerfirma Günther Baugeschäft hat Porit-Steine verwendet. Die Porenbetonsteine meines Bruders haben Griffmulden, so genannte Taschen. Auf der anderen Seite des Steins sind dafür Beulen, die genau in die Griffmulden passen. Quasi wie bei Legosteinen. Doof nur, wenn man zwei Steine so zusammensetzt, dass zwei Taschen gegeneinander gestellt werden. Diese sind dann nicht mit Beton gefüllt und werden durch den nächsten Stein darüber verdeckt. In den Fenstern hatte der Dekra-Gutachter solche Löcher bemängelt. Das diese aber auch in den Wänden verborgen sind, haben wir nicht gewusst.

Die Löcher im Haus meines Bruders sind bei Bohrungen aufgefallen. Hier mal ein Bild davon:

wand_hohlraeume_1_d.png

Empfehlungen

Externe Bewertungen
Sehr gute Erfahrungen haben wir mit folgenden Firmen gemacht:
travebau_side.png
Tel.: 04531 - 80 81 70
Trave Bau GmbH baut auch ganze Häuser! Die Tochter einer Freundin meiner Mutter hat in Hammoor mit Trave Bau mängelfrei gebaut.

md_putz-technik_gmbh_small.png

miet_sie_gmbh.png
Miet-Sie-Gmbh vermietet von Bauheizern bis Bagger.

fliesen_markt_boizenburg.png
Fliesen richtig günstig.

fliesenleger_zerbe_banner.png
Sehr guter Fliesenleger mit richtig gutem Service!



Exzellenter Estrich